top of page
Suche
  • AutorenbildMichael von Gumppenberg

Colonel McGumpy's Official Board

Ansichten und Erkenntnisse eines renommierten Armeearztes


In der Wissenschaft wir derzeit über ein neues Denkmuster diskutiert, das pandemische Denken. Es wird zusätzlich zu den bekannten Denkmustern, dem analytischen Denken und dem emotionalen Denken analysiert. Das pandemische Denken zeichnet sich über zunächst strukturierte Gedanken aus, die durch neue Informationen sofort wieder umgeworfen werden und so zu einer chaotischen Denkstruktur führen. Das Gehirn kann das chaotische Muster nicht akzeptieren, wodurch emotionale Muster einfließen und wieder kein einheitliches Bild entsteht. Das Gehirn nimmt deshalb die Strukturen her, die dem persönlichen Empfinden am nächsten kommen und sieht diese als unumstößlich richtig an. Dadurch entsteht ein Denkmuster, das der Denkende für absolut richtig hält, es aber von Fehlern total durchsetzt ist. Man vergleiche dazu das religiöse Denken und auch zum Teil das politische Denkmuster. Gerade deshalb finden sich im pandemischen Denken viele religiöse und extrem politische Muster wieder. Der Rat der Wissenschaft geht dahin, sollte man Anzeichen für pandemisches Denken bei sich oder anderen entdecken, zuerst innezuhalten und den Gedankengang noch einmal analytisch zu wiederholen.





Mein Profil” > Entwürfe.


1 Ansicht0 Kommentare

コメント


bottom of page